Abtauchen und Ankommen. Willkommen im Uckerland

Wer die Metropole Berlin verlässt, hat dafür oft gute Gründe: zuviel Stress, Lärm, Schmutz, Hektik.

Die Seele kommt nicht mehr nach mit dem zunehmenden Tempo unseres modernen Lebens.

Viele Menschen werden krank davon.

Depressionen, Burnout, fehlende Lebensfreude sind oftmals die Folge.

Die evangelische Kirche im Uckerland will deshalb etwas anbieten, das man oft vergeblich sucht:

Orte wirklicher Stille.

Unsere uralten Feldsteinkirchen sind geeignete Orte, den Lärm um uns herum und vor allem den Lärm in uns selbst wahrzunehmen, ihn anzuhören und dann gehen zu lassen.

Damit die Seele wieder ruhig wird und der Mensch zu seinen Wurzeln zurückfinden kann.

Die kleinen und oftmals dünn besiedelten Gemeinden im Uckerland sind dafür besonders geeignet: etwas abseits von den Touristenzentren der Feldberger Seenlandschaft und der Ostseeküste nur eine Stunde nördlich von Berlin gibt es hier noch Stille, "die man hören kann".

Deshalb laden wir Sie ein: zum Abtauchen aus dem Alltag, damit Sie wieder zu sich selbst kommen.

Seien Sie gut zu sich selbst.

Besuchen Sie das Uckerland, es wird Ihnen gut tun.

 

 

Kommentare: 2
  • #2

    Ulrich Kasparick (Dienstag, 06 September 2011 17:20)

    schön, das gefällt mir. Nach und nach wird sich hier die Seite auch noch mehr füllen. Am 1. Oktober geht es ja eigentlich erst richtig los.

  • #1

    Karla (Sonntag, 04 September 2011 19:29)

    Wir waren auch einmal dort vor Ort und uns hat es ganz gut gefallen. Es lohnt sich auf jeden Fall mal ein Blick darin zu werfen.

Impressum:
Dies ist die Seite der evangelischen Kirchgemeinde Hetzdorf (Uckerland).
verantwortlich: 

Pfarrer Ulrich Kasparick, Hetzdorf 16 in 17337 Uckerland.

Tel: 039745-20256. mail: Hetzdorf@pek.de   

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.